Bootsfahrschule und Segelschule Berlin Spandau

Sportseeschifferschein, Ablauf der praktischen Prüfung in Deutschland

Praktische Prüfung Sportseeschifferschein (SSS) nach Nummer 4.1 der Durchführungsrichtlinie zur SportSeeSchiffV für die Antriebsarten „Antriebsmaschine und unter Segel“ sowie „Antriebsmaschine“.



Praktische Pflichtaufgaben zum Sportseeschifferschein.



Sonstige Aufgaben

Auszug häufige Fragen & Antworten

Welche Sprechfunkzeugnisse gibt es?

Die Sprechfunkzeugnisse sind wie die amtlichen Sportbootführerscheine in Seegewässer und Binnengewässer untergliedert. Für Sprechfunkgeräte die mit Ultrakurzwellen (UKW) im Seebereich funken, ist das SRC (Short Range Certificate) erforderlich. Für UKW-Binnenfunkanlagen das Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI). Wenn auf hoher See Langstreckenfunkanlagen über Grenzwelle oder Kurszwelle berieben werden oder gar der Satellitenseefunk über Inmarsat genutzt wird, ist das LRC notwendig. Die Funkzeugnisse sind allerdings auch nur in den Ländern mit einer Funkscheinpflicht erforderlich.