Bootsfahrschule und Segelschule Berlin Spandau

Anerkennung des englischen RYA SRC

Anerkennung britischer RYA Seefunkzeugnisse:

Antrag der Regierungsfraktionen Drucksache 17/7937 Auszug:
"5. Funkzeugnisse
a) Solange das Funkzeugnis nicht Teil einer modularen Ausbildung ist, ist das Vorlegen eines Funkzeugnisses aus einem anderen EU-Mitgliedstaat zu akzeptieren."


Da beim englischen RYA-SRC keine modulare Ausbildung vorliegt, sollten die RYA-SRC´s in Deutschland akzeptiert werden.

Auszug des Wortlautes:



Am 26. Januar 2012 hat der Deutsche Bundestag den oben genannten Antrag der Regierungsfraktionen (Drucksache 17/7937), mit u.a. der gegenseitigen Anerkennung der Funkzeugnisse, gegen die Stimmen der Opposition nach einer Abstimmung angenommen. Abstimmungsergebnis des Bundestags, siehe Seite 18639 des folgenden Dokuments.
Dokument

Auszug davon:


Die britische RYA hat ab 2014 die CEPT-Richtlinien voll umgesetzt, der SRC-Prüfer darf nicht mehr der Kursleiter sein.

Das RYA-SRC ist ein Seefunkzeugnis, das nach den internationalen Radio Regulations und nach den Empfehlungen der europäischen Organisation CEPT ausgestellt wird. Die CEPT spricht Empfehlungen aus. Die Einhaltung dieser gemeinsam erarbeiteten und einstimmig verabschiedeten Empfehlungen ist die Voraussetzung für die wechselseitige Anerkennung von Funkzeugnissen.
Eine Änderung, die in der CEPT-Konferenz beschlossen wurde, hat die RYA Anfang 2014 umgesetzt.
Bislang konnte der Dozent des Kurses auch die Prüfung abnehmen. Nun ist ein "independent examiner" vorgesehen, der nicht zuvor den Kurs gegeben haben darf. SRC-Kurs und Prüfungsabnahme wurden somit personell getrennt. RYA summary of SRC changes

Dieser Punkt wurde so auch in einer CEPT-Empfehlung festgehalten.
Seite drei: "The examination should consist of theoretical supplemented by practical tests and/or assessed practical training, overseen by an independent examiner"
CEPT/ERC/RECOMMENDATION 31-04 (erneuert in 2009)


CEPT-Auszug mit dem Wortlaut:

Nach der Anpassung erfüllt das RYA-SRC die CEPT-Anforderungen, was bisher als ein Argument für die nicht komplette Anerkennung durch die deutschen Behörden genannt wurde.
Somit müssten auch die Anpassungsprüfungen vom britischen auf das deutsche SRC überflüssig sein.


Schiffssicherheitsverordnung Anlage 3 zur Anerkennung von Seefunkzeugnissen ausländischer Verwaltungen
Für Seefunkstellen auf Schiffen, die nicht dem SOLAS-Übereinkommen unterliegen:
"C 2.2.2 Befähigungsnachweise eines Vertragsstaates des STCW-Übereinkommens Liste der STCW-Staaten (also auch Großbritannien) bedürfen keiner Anerkennung, wenn diesem Staat vom Schiffssicherheitsausschuss der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation die uneingeschränkte Anwendung des STCW-Übereinkommens bestätigt worden ist und der Befähigungsnachweis der im STCW-Übereinkommen vorgeschriebenen Form entspricht. Eines Gültigkeitsvermerks im Sinne des STCW-Übereinkommens bedarf es nicht."

Der Staat, der das Zeugnis ausgestellt hat, nämlich Großbritannien, ist einer der Kooperationsstaaten der Bundesrepublik Deutschland.

Demzufolge muss das RYA-SRC gar nicht anerkannt werden. Nach der Schiffssicherheitsverordnung ist ein Gültigkeitsvermerk nicht erforderlich.

Bootsführerscheine Binnengewässer und See, Meer in Berlin
RYA-SRC-Berlin Motorbootkurse