Bootsführerschein SBF-See in BerlinDer Basisführerschein im Küstenbereich

Schiffe für Charter und Training Kompass Seekarte - Arbeit beim Navigieren Navigationsbesteck Magnetkompasspeilung Pilothouse Schulschiff bei einer Bootsfahrstunde Im SBF-See-Unterricht an Bord
Im Preis enthalten
  • Alle Fahrten und Bootsnutzungen inklusive
  • Gemeinsame Planung der Zeiten.
  • Aktuelles Buch SBF-See samt Seekarten.
  • Navigationsbesteck (Zirkel, Kursdreieck, Anlegelineal).
  • Prüfungsfragebögen Bootsführerschein See im Onlinetrainer.
  • Seenotsignalmittel für den Fachkundenachweis.
  • Seil für Knoten.
  • Moderne Schiffe.

Der amtliche Sportbootführerschein-See

Mit dem Motorbootführerschein See dürfen Sie alle für Sport- und Freizeitzwecke genutzte Sportboote fahren, egal ob Motor- oder Segelboote, unabhängig der Schiffsgröße. Der Sportbootführerschein-See gilt als gesetzliche Minimalanforderung für das Führen eines Sportbootes ab 15 PS Motorenleistung. Für die gewerbliche Nutzung ist dieser Schein nicht zugelassen. Wenn Sie beispielsweise kostenpflichtige Angelfahrten anbieten oder Schiffe für Ausbildungszwecke nutzen möchten wäre dafür der SKS- oder der SSS-Schein erforderlich.

Der Bootsführerschein SBF-See gilt für die Drei-Seemeilen-Zone. Außerhalb dieser Zone gibt es gar keine Führerscheinpflicht und alle weiterführenden Scheine sind freiwillig.

Mit dem Sportbootführerschein See dürfen Sie alle Seegewässer der Welt befahren. Er ist leicht zu erwerben – einfach, schnell und gar nicht teuer. Der Bootsführerschein beinhaltet das Internationale Zertifikat der Vereinten Nationen (UN) und wird daher weltweit anerkannt.

Der Preis beinhaltet alle Motorbootfahrstunden, unabhängig der Stundenanzahl. Wir zählen Ihre Fahrstunden nicht und sie üben so oft mit den Fahrschulbooten, bis Sie Ihre Prüfung zum Bootsführerschein See bestanden haben.

Theorieprüfung

  • Kollisionsverhütungsregeln (KVR) - Lichterführung, Signalkörper, Fahrregeln
  • Seeschifffahrtsstraßenordnung (SeeSchSO) - Befeuerung und Betonnung, Kennzeichnung von Gefahrenstellen
  • Navigation
    • Topografie von Seekarten
    • Auf den Kurs wirkende Fehlerquellen und Kurskorrekturen
    • Kurs- Distanzbestimmungen mit Hilfe des Navigationsbestecks
    • Zeitberechnungen für zurückgelegte Distanzen, voraussichtliche Ankunftszeiten
    • Verfahren der Standortbestimmung (Kreuzpeilungen)
    • Besteckversatz
    • Umfangreiche Navigationsübungen mit Übungsseekarten
    • Schiffsortbestimmung durch Koppeln und GPS
  • Naturschutz
  • Wetterkunde
  • Sicherheitsausrüstung und -vorschriften
  • Antriebsmaschine - Antriebsarten, Radeffekt

Inhalt Praxisprüfung

  • Alle Fahrstunden für den Motorbootführerschein See auf neuen Motorbooten
  • An- und Ablegen
  • Manöverfahrten wie beispielsweise das "Person-über-Bord-Manöver"
  • Verhalten bei Nahbereichslagen, relevante Schallsignale
  • Anwenden der Kollisionsverhütungsregeln KVR, Ausweichregeln
  • Terrestrische Standortbestimmungen per Peilkompass
  • Kursfahrten mit dem Steuerkompass
  • Hafenmanöver auf engstem Raum
  • Fahren nach Schifffahrtszeichen
  • Rettungsweste anlegen
  • Knoten